Umwelt


Umweltschonung


Nachhaltige Maßnahmen des MYC-Lübbecke zur Umweltschonung

Die Blaue Flagge ist das erste gemeinsame internationale Umweltsymbol.
Die Blaue Flagge wird von der „Stiftung für Umwelterziehung“ (FEE) vergeben. Die FEE ist eine
Nicht-Regierungsorganisation und wird in den einzelnen Ländern durch entsprechende Organisationen
vertreten. In Deutschland wird sie durch die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung e.V.
vertreten (http://www.blaue-flagge.de/).
Die Blaue Flagge ist eine Umweltauszeichnung für Badestellen und Sportboothäfen. Betreiber/
Kommunen und Vereine können sich um die Blaue Flagge bewerben. Die Kriterien für die Blaue
Flagge für Badestellen und Sportboothäfen betreffen vier Bereiche: – Wasserqualität, – Umweltkommunikation,
 Umweltmanagement und – Strand Service und Sicherheit. Die Kriterien der
Kampagne haben sich seit 1987 stets erhöht, so dass Teilnehmer sich jedes Jahr neu darum bemühen
müssen, die Kriterien der Blauen Flagge zu erfüllen.
Die Blaue Flagge wird nur für eine Saison verliehen und darf nur wehen, solange die Kriterien
erfüllt sind.

Der Motor Yacht Club Lübbecke e. V. wurde im Juni 2017 zum 18 mal für besondere Leistungen im Umweltschutz mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet.

Sie weht weiter über dem Hafen des Motor Yacht Clubs (MYC) Lübbecke. Der Yachthafen am Mittellandkanal gehört zu den wenigen Sportboothäfen in Nordrhein-Westfalen, denen die Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung die Blaue Flagge ,,für besondere Leistungen im Bereich Umweltkommunikation und Umweltschutz“ verliehen hat.

Dieses ist eine besondere Auszeichnung. Denn die Blaue Flagge als internationales Umweltzeichen erhält nur, wer einen anspruchsvollen Kriterienkatalog nachweisbar erfüllen kann und sich um die Umweltbelange ernsthaft bemüht.

Der Kontakt zur Natur mit seiner faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt ist für uns Wassersportler ein prägendes Erlebnis. Deshalb setzt sich unser Club dafür ein, die Natur zu schützen und zu erhalten.